Teil I

Erste Schritte


Das Funkspiel hat mehrere Gruppen. Die wichtigsten Gruppen savon sind: Alarmierungsgruppen, sowie die Funkgruppen. In die Alarmierungsgruppen darf niemand reinschreiben außer die Leistelle. Wenn man eine Alarmierung bekommt, sollte man sich den Alarmierungstext so durchlesen, dass man alle makierten Stichwörter durchliest und beachtet. Sobald man den Alarmierungstext durchgelesen hat, 

setzt man sich auf das entsprechende Fahrzeug, indem man in die Gruppe Funk Frankfurt schreibt welches Fahrzeug und welche Position man ist. Beispiel:

Frankfurt 32/44-1 MA,GF,AT,WT oder ST besetzt. Achte darauf, dass es bestimmte Fahrzeuge gibt, die aufgrund der modernität als erstes ausrücken. Jeder Spieler hat die möglichkeit (sofern er denn dazugehörigen Lehrgänge bestanden hat) sich einen Trupp auszusuchen. Trupp= TM und TF. Nach mind. fünf Minuten kann der Maschinist entscheiden, ob er den Status 3 drückt oder noch wartet. Achetet darauf, dass ihr am besten losfährt wenn eine Staffel oder Gruppe vorhanden ist. Während der Maschinist auf Mitglieder wartet, kann er in der Zeit schonmal die Route zum Einsatzort berechnen. Nach betätigen des FMS' sollte die berechnete Zeit von dem Routenplaner abgewartet werden. In der Zeit kann man in der Gruppe des Fahrzeugs besprochen werden, wie man vorgeht und was für Informationen man weitergeben kann. Die Spieler die in Fahrzeugen sitzen, sind generell nicht in der Funkgruppe und können erst vom GF hinzugefügt werden, wenn der GF die Spieler für den Einsatz benötigt. Beispiel: Es brennt nur ein Mülleimer. Das Fahrzeug ist mit einer Gruppe ausgerückt. Der GF braucht: AT,MA und WT. Also müssen die Spieler in die Gruppe vom GF hinzugefügt werden, die zu den jeweiligen Trupps zugeordnet sind. In diesem Falle darf der ME und ST nicht in die Funkgruppe, außer der GF braucht sagt extra zu den Trupps "Absitzen." 

An der Einsatzstelle angekommen muss der GF aussteigen und zur Erkundung vor. Die Erkundung kann bei größeren Bränden im Privatchat,per Funk oder in der Gruppe Funkspiel Frankfurt statt finden. Nach Erkundung muss der GF noch in der Fahrzeuggruppe sagen was Lage ist. Eine Lagemeldung sieht so aus:

Wir gehen immernoch vom Mülleimerbrand aus. 

Folgende Lage:

Brennt Mülltonne an der Bushaltestelle.

AT mit 1.C-Rohr zur Haltestelle zur Brandbekämpfung vor. 

WT sucht einen Hydranten und füllt dne Wassertank des Fahrzeuges wieder auf.

Nach der Meldung wird gefunkt. Im Funk 

werden Lagemeldungen und Informationen weitergegeben. Mehr zum Funk gibt es im 

F-I Truppman Lehrgang. Man kann sich aber sich aber auch Beispiele anschauen.


Teil II

Funkbeispiele

und Verlauf eines Einsatzes


Zur Info: Bei Einsätzen bei denen nur ein Fhz. beteiligt ist, muss keine Kennung benutzt werden. Ausgenommen Statusmeldungen.


*Achtung Achtung*
Frankfurt mit Alarmierung
für die FF *Wache 32 *
*_B1  _* in der
*Lorscher Straße  *
*Brennt PKW höhe
Lidl in Fahrtrichtung
Eschborn*
E-Nr. 000
Ende mit Alarmierung
Frankfurt Ende


- Frankfurt 32/44-1 MA,GF,AT,WT besetzt.


- Frankfurt 32/44-1 S3


- Im Fhz.: AT ihr geht einmal bitte mit dem S-Rohr mit Wasser  zur Brandbekämpfung. WT ihr sucht euch schonmal einen Hydranten.

  

- Frankfurt 32/44-1 S4


- Absitzen!!


- GF: Bestätigter PKW am Brennen in voller Ausdehnung. AT mit 1. S-Rohr vor. WT stellt ein Standrohr auf und befüllt den Wassertank.


- AT: Schnellangriff  Wasser Marsch!!


- MA; Verstanden.


- MA von WT. Kommen


- MA hört


- Standrohr ist aufgebaut. Kommen

 

- Verstanden dann Standrohr Wasser Marsch. Kommen


- So verstanden. WT ende


-Leistelle von Frankfurt 32/44-1. Kommen


- Leitstelle hôrt


- 1.Lagemeldung. PKW brennt in voller Ausdehung haben ein S-Rohr vorgenommen. Keine weiteren Einheiten. Kommen


- Leistelle hat verstanden. Keine weiteren Einheiten. Kommen 


- So richtig ende von Frankfurt 32/44-1


-  MA von AT. Kommen


- MA hôrt.


- Wasser halt wechseln aufs Schaumrohr. Kommen


-Verstanden Wasser halt.


-Ende von AT


- AT: Schaumrohr wasser marsch!


- GF von AT kommen


- GF hört


- Feuer aus. Kommst du mal rüber mit der Wärmebild. Kommen


- Feuer aus. Wärmebild kommt.


-Ende von AT


- GF zu AT: Ok alles unter 30° ihr könnt einpacken. 


-AT: Schaumrohr halt!


- MA: Verstanden


- Frankfurt von Frankfurt 32/44-1 kommen.


- Frankfurt hört.


- 2. Und endlagemeldung. Feuer aus. Nach Kontrolle mit der Wärmebildkamera ist alles unter 30°. Wir packen ein. E-Stelle an dis POL übergeben . Kommen


- Verstanden Feuer aus. E-Stelle an die Pol übergeben.


- MA: Standrohr wasser halt!


- WT: Verstanden


-GF an Alle: wer fertig ist kann aufsitzen. 


-32/44-1 S1


-32/44-1 S2