Teil I

Grundsatz


Der Rettungsdienst bekommt einen Alarm 

und wird von zwei Leuten besetzt. Es soll ein Rettungssanitäter und mind. ein Notfallsanitäter im RTW sein. Hier ist auch zu beachten, dass der Alarmtext möglichst verstanden wird und mind. die Stichpunkte verstanden werden. Das RTWteam kann intern entscheiden, wer fährt umd wer Einsatzleiter ist. Der RTW fährt dann auch in einer internen Gruppe, muss allerdings schon in der Funkgruppe den Status 3 drücken.

Während der Fahrt kann man sich unterhalten. Dies muss auch nicht sachlich zum Einsatz sein. Nach dem drücken vom Status 4 kann sich das RTWteam im Privatchat unterhalten, was die beiden machen würden. Es sollte aucj sachlich sein und es sollte mit echten mediziner Begriffen hantiert werden. Es kann sich natürlich ein Mitglied egal von welcher Organisation sich als Patient melden und die Leistelle erstellteinen Einsatz. Nach Versorgung des Patienten kann sich das RTWteam für win Krankenhaus auf der Webseite entscheiden. Auf der Seite kann man gucken, was für ein KH das passende ist zur Situation. Der RTW geht dann zum funken über und macht eine anmeldung für das Krankenhaus. Der RTW geht dann in den Status 7 und die Mitglieder gehen wieder in die RTWgruppe. Dort kann die Routen geplant werden zum KH. Die Adressen stehen in der Übersicht der KH's. Wenn die Route geplant wird aollte sich genauso um den Patienten gesorgt werden und das EKG kontrolliere. Beim KH angekommen drückt man den Status 8 und übergibt den Patienten. Der Patient ist somit vom geschehen ausgeschlossen. 

Danach wird sich im Status 1 wieder frei gemeldet und fährt die Route zur Wache ab.


Teil II

Einsatzverlauf 

und Funkbeispiel